Mal wieder Physio-Update

Wir waren tatsächlich noch ein zweites mal dort und vielleicht gehen wir auch noch weiter hin, das wird sich zeigen. Es ist so, dass wir ihr nach dem ersten Termin eine E-Mail mit unseren „Bedürfnissen“ geschickt haben: kein Raumduft, kein ständig übertriebenes Lob, keine Imagination (auch nicht nur so ein bisschen), eine viel kürzere Zeit…

Sie war bereit sich darauf einzulassen und wir haben dann beschlossen wir probieren es eben noch mal. Es war auch besser irgendwie, aber es war so eine Mischung aus „oh man die Arme“ und wir könnten und kaputt lachen über ihr Verhalten und „geht gar nicht“.

Wie man so, so bemüht, vergebens bemüht im Umgang mit jemandem sein kann…das war schon ein wenig witzig. Man hat genau gemerkt, wie sie immer wieder eigentlich etwas Imaginatives einbauen wollte und im letzten Moment dann doch aufhörte zu sprechen oder so…Einmal überlegte sie ewig rum, wie sie was erklärt um dann zu sagen „ach ne ist ja eigentlich eine ganz andere Übung“….

Wir hatten so den Eindruck, dass sie sich etwas übernommen hatte. Dass ihr „ich kenn mich mit Trauma aus“ an ihre Grenze stößt und sie sich aber weder traute dies zuzugeben, noch sich traute irgendwas nachzufragen oder dergleichen. Sie nahm einfach sehr viele Dinge so hin – verbal – aber ihre Mimik und Gestik sprach etwas anderes. Sie tat so als wäre es das normalste auf der Welt den Körper nicht spüren zu können und in ihrem Gesicht standen 1000 Fragezeichen….

Auch hat sie alles mögliche versucht zu relativieren. Wir hatten ihr gegenüber geäußert, dass ätherische Öle etc nicht gehen, dass das üble Trigger sind und dass das beim ersten Treffen dazu geführt hat, dass ich die ganze Stunde dissoziativ sehr neben mir stand. Sie hats dann irgendwie versucht umzusetzen, so halbherzig gelüftet. Naja, es war erträglich, nach dem Frau Sonnenblume hin ist und das Fenster ganz aufriss und wir in der Nähe des Fensters bleiben. Die Physio meinte dann „ich bin auch sehr geruchsempfindlich. Letzte Woche hatte ich mit -stotter, stammel- naja egal irgendwas natürlichem geputzt“. Wir dann, dass das egal sei und wir nahezu keine Gerüche ertragen und das mit Sicherheit etwas anderes ist als ihr „geruchsempfindlich“….ups.

Nach dem zweiten Termin haben wir hin und herüberlegt was wir jetzt aus dem ganzen Drama machen, eigentlich möchten wir ja echt nicht noch was neues ausprobieren, wer weiß ob das weniger Drama wird und von den Übungen ist sie gut für uns. Aber iiiirgendwas stört, irgendwas passt nicht und wir konnten nicht greifen was es ist…bis, ja bis wir beschlossen haben, mit Frau Sonnenblume zusammen, ok die kriegt jetzt halt mal gesagt, was bei uns Sache ist, vielleicht stochert sie dann nicht mehr so verloren da rum. Also haben wir beschlossen, sie kriegt jetzt per Mail kurze Fakten mit einem kurzen Erklärvideo, kann sich dann selbst überlegen, ob sie trotzdem sich zutraut mit uns weiter zu arbeiten und sich auch Fragen überlegen. In der E-Mail haben wir auch ausdrücklich um Fragen gebeten, da wir einfach den Eindruck hatten, dass sie 100 Fragen im Kopf hat und sich nicht traut.

Ihre Antwort war alles andere als das was wir erwarteten (mal abgesehen, von einer völlig verwirrenden Formulierungsart): Ihr sei die Thematik bereits begegnet, aber sie würde durchaus gerne Fragen stellen.

Aus einem seltsamen Grund hat es uns nicht beruhigt, dass sie sagte sie kenne sich aus, im Gegenteil, es hat uns völlig aus der Bahn geworfen. Und mittlerweile sind wir dem auch ein Stück näher warum…weil wir den Eindruck haben sie ist überhaupt nicht authentisch, sie ist total gekünstelt, aufgesetzt nett, sie überschätzt sich und ihre Fähigkeiten/Kenntnisse und kann dies aber nicht mal vor sich selbst zugeben. Wir können besser mit jemandem, wie der Ärztin, die sagt „Ich hab keinen Plan, aber ich bemühe mich“ als mit jemandem der sagt „Ich kann das“ und man merkt irgendwie er kann es nicht.

Wir kommen mit ihrer aufgesetzten, gekünstelt freundlich netten Art nicht klar. Irgendwas passt nicht, irgendwas ist nicht stimmig und das ist unser Problem damit. Auch diese E-Mail Antwort…hat im Übrigen nicht nur uns, sondern auch Frau Sonnenblume irritiert, hätte sie das auch nicht gedacht. Und diese komischen schwammigen Formulierungen…Naja auf jeden Fall kams dann anders, als dass die Physio anfängt Fragen zu stellen, hat Frau Sonnenblume „die Fragerunde“ eröffnet, um sich diese E-Mail präzisieren zu lassen. Auch das tat sie nur ausweichend. Hat aber angeboten vor dem kommenden Termin zu telefonieren.

Wir haben jetzt mit Frau Sonnenblume etwas ausgemacht, was wir ein wenig unfair gegenüber der Physio aber absolut wichtig für uns finden. Frau Sonnenblume hat einen Telefontermin mit der Physio ausgemacht und ihr gesagt, dass wir nicht dabei sein können, sondern nur vorab Fragen geben werden. Wir werden aber dabei sein und zu hören. Frau Sonnenblume hat angeboten zu versuchen die Physio ein bisschen aus der Reserve zu locken, bzw. haben wir beide die Hoffnung, dass sie sich anders zeigt „wenn die arme, arme Patientin“ nicht dabei ist und dass wir rausfinden können, was ihr Wissen bzw ihre Erfahrung ist etc.

Und danach können wir, mit einem eventuell anderen Blick, entscheiden ob wir weiter hingehen werden oder nicht. Sollte sie sich nicht anders zeigen oder irgendwas unstimmig sein, lassen wir das ganze. Sollte es sich nun etwas klären, bleiben wir, denn was besseres finden wir so schnell nicht.

Wir wissen, es ist unfair, heimlich am Telefon mitzulauschen…wir hatten auch ein sehr schlechtes Gewissen und haben auch zu Frau Sonnenblume gesagt, dass man das doch nicht machen kann und dass das unfair ist und so. Frau Sonnenblume meinte dann, wenn sie sich echt auskennt und darauf einlässt, dann versteht sie den „Test“ und wenn sie nur vorgibt sich auszukennen, weil sie Geld machen will, dann kann uns das scheiß egal sein und außerdem wird sie es dann nie erfahren… Ups….

Tja, so richtig wissen wir noch immer nicht…wir wissen auch nicht, ob es schlau ist dafür überhaupt Kraft zu investieren. Andererseits wäre jemand anderen Suchen ebenfalls kräftezehrend. Also investieren wir halt da…und wenn es nur ist, dass wir vielleicht eine Person zu einem bisschen Nachdenken bringen können.

Veröffentlicht von Nubis

Viele, Kaffeejunkie, trotzdem dauermüde, tier- und naturliebend, Teilzeit-Misanthrop, osmophob, spießiger Gothic-Punk-Hippie :D (jaja, passt voll zusammen), selektiv mutistisch oder sehr kommunikativ

2 Kommentare zu „Mal wieder Physio-Update

  1. Genau SO war es uns mit einer Ergo gegangen.
    Das Aufgesetzte macht Angst, Zweifel, Vorsicht, Anspannung und Fluchtimpulse.
    Man fühlt sich permanent verarschz und belogen.

    Wir konnten danach auch niemand anderen mehr suchen.
    Wir sind auch nicht mehr hin dann – wir hatten es glaub 3 oder 4 Termine versucht.
    Spannend, die Gedanken und Mitarbeit eurer Thera.
    Ich bin gespannt, was dabei raus kommt.
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ja unsere Thera ist da einfach cool… Hihi. Sie findets auch etwas merkwürdig alles… Naja, wir werden sehen was am Montag bei rumkommt.

      Danke für eure eigene Erfahrung dazu und dass ihr ähnliche Probleme kennt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Ingwerlatte mit Sahne.

Ich will jeden Satz auch so meinen!

Leseverrückt

Kinder und Jugendbücher

vieleineiner(autistischen)huelle

Leben mit Autismus, DIS, komplexer Traumatisierung

Traum(A)Kinder

Wir sind Viele

TRAUMAKOMPLEXE

Aufarbeitung - Aufklärung - Chaos ordnen

still untold

Das Überleben überleben

Licht-mit-Schatten

Mein Leben, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

herzgemeinsam

unterwegs

Schattenkinder

Innen mit Vielen - dissoziative Identitätsstruktur

Mimikrys-Spiegelwelten

Zwisch.(d)en.Welten einer Dissoziative.Identitäts.Struktur

disturbing words

Ausdrücke der Begegnungen in drei Welten

lebend (oder herausgewachsen aus dem Überleben)

ueberlebendlebendig@googlemail.com

myokard

all i need is to see you blossom out

Zeitwaisen

„They tried to bury us. They didn‘t know we‘re seeds.“

Ein:T:R:aum:A:partment

B.Logbuch aus dem Leben einer Dissoziativen Identität

DIS...tanz

Leben mit Dissoziation: DIS / DDNOS / komplexe Traumafolgestörung PTBS

TRAUMALEBEN

Leben mit Entwicklungstrauma / komplexer PTBS & Traumafolgestörungen

Viele.seelen.mosaik

Erlebtes aus dem Leben von einer die Viele ist

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: