Schweizer Käse, Löcher, Bingokugeln und was das Hirn noch so tut

Ich liebe es.

Wie oft denke ich: „Hey, voll das gute Thema zum drüber bloggen! Das interessiert vielleicht auch andere!“ Dann öffne ich einen leeren Beitrag um loszulegen – Thema weg! So häufig passiert mir das und meistens fällt es mir auch nicht mehr ein.

So auch jetzt. Ich habe hin und her überlegt, ob mir was sinnvolles zum drüber Schreiben einfällt, einfach um mich zu beschäftigen und dann hatte ich ein super Thema. Mal kein persönliches Gejammer, sondern wirklich ein richtig echtes Thema. Ich öffne die Seite – miiiiiiiep. Der Teilnehmer ist leider gerade nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Da ist er wieder: Unser Schweizer Käse. Ein Hirn voller Löcher, wo alles in Sekundenbruchteilen raus fällt. Kennt jemand das Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“? Da wird Ricos Hirn wie Bingokugeln beschrieben, ab und zu fällt eine raus. Genau so!!

Photo by Jeffrey Czum on Pexels.com

Mit so rausfallenden Bingokugeln kann man sich super beschäftigen, man kann sie wegrollen lassen, man kann ihnen dabei zusehen (manchmal) – oh wie schön es rollt…Man kann sie suchen und versuchen aufzuheben. Man kann versuchen sie ordentlich einzusortieren oder einfach wieder zu den anderen Kugeln dazu werfen und den rotierenden Kugeln zuhören wie sie kreuz und quer, rauf und runter fliegen und gegeneinander knallen, rattern und klackern. Was ein wunderschönes Wirrwarr….Wenn die Kugelnd die rausfallen und wegrollen doch auch einfach für immer dort blieben wo auch immer sie hinrollen, dann wäre das ganz ja noch ok – aber nein. Heimlich, still und leise hüpfen sie zurück. Und zwar natürlich ganz genau dann, wenn es gerade echt nicht passt. Aber dann hüpfen sie in der Regel mit viel Getöse zurück. Traraaa…da bin ich wieder. Beachte mich.Hast du mich vermisst? Weißt du noch….?? Hallo hallo??? Bingokugel an restliches Hirn. Achtung, Achtung eine wichtige Durchsage….!!!

Ich versuche gerade verzweifelt zu überlegen was ich denn direkt vor dem Öffnen der Seite gemacht habe, um meine Gedankengänge nachzuvollziehen. Kann ich aber nicht. Die Gedanken werden sich nicht mehr nachvollziehen lassen. Der Gedanke soll nicht da sein, darf nicht da sein, dann ist er es auch nicht. Egal wie sehr ich mich anstrenge….er ist weg!

Veröffentlicht von Nubis

Viele, Kaffeejunkie, trotzdem dauermüde, tier- und naturliebend, Teilzeit-Misanthrop, osmophob, spießiger Gothic-Punk-Hippie :D (jaja, passt voll zusammen), selektiv mutistisch oder sehr kommunikativ

2 Kommentare zu „Schweizer Käse, Löcher, Bingokugeln und was das Hirn noch so tut

  1. Hihi,
    Vlt immer ein Zettel und ein.Stift haben?
    Das geht dann ein bisschen schneller?

    Wir ham jetz erst mal alles gelesen und den Knopf für Mail gedrückt:)
    Weil dann merken wir schneller wenn ihr was geschrieben habt.
    So abonnieren kann man nich bei euch, oder?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Ingwerlatte mit Sahne.

Ich will jeden Satz auch so meinen!

Leseverrückt

Kinder und Jugendbücher

vieleineiner(autistischen)huelle

Leben mit Autismus, DIS, komplexer Traumatisierung

Traum(A)Kinder

Wir sind Viele

TRAUMAKOMPLEXE

Aufarbeitung - Aufklärung - Chaos ordnen

still untold

Das Überleben überleben

Licht-mit-Schatten

Mein Leben, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

herzgemeinsam

unterwegs

Schattenkinder

Innen mit Vielen - dissoziative Identitätsstruktur

Mimikrys-Spiegelwelten

Zwisch.(d)en.Welten einer Dissoziative.Identitäts.Struktur

disturbing words

Ausdrücke der Begegnungen in drei Welten

lebend (oder herausgewachsen aus dem Überleben)

ueberlebendlebendig@googlemail.com

myokard

all i need is to see you blossom out

Zeitwaisen

„They tried to bury us. They didn‘t know we‘re seeds.“

Ein:T:R:aum:A:partment

B.Logbuch aus dem Leben einer Dissoziativen Identität

DIS...tanz

Leben mit Dissoziation: DIS / DDNOS / komplexe Traumafolgestörung PTBS

TRAUMALEBEN

Leben mit Entwicklungstrauma / komplexer PTBS & Traumafolgestörungen

Viele.seelen.mosaik

Erlebtes aus dem Leben von einer die Viele ist

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: